3

Der Unterschied zwischen Menschenhandel und Menschen-
schmuggel

Bei Menschenschmuggel geht es um die Übertretung der Staatsgrenze, bei Menschenhandel hingegen um die darauf folgende Ausbeutung. Diese erfolgt meist im Zielland.

Person 1: Igor Igor will sein Heimatland in Osteuropa verlassen, um in einem anderen Land Geld zu verdienen. In seiner Heimat ist er arbeitslos. Er kontaktiert einen Bekannten, der ihn ohne gültige Dokumente nach Österreich bringen kann. Diese Reise nach Österreich kostet Igor 5.000 Euro. Versteckt in LKWs und Autos, gelingt es ihm, mit Hilfe des Schleppers illegal nach Österreich einzureisen. Mit seiner Ankunft in Österreich bricht er den Kontakt zu den Schleppern ab. Igor will sein Heimatland in Osteuropa verlassen, um in einem anderen Land Geld zu verdienen. In seiner Heimat ist er arbeitslos. Er kontaktiert einen Bekannten, der ihn ohne gültige Dokumente nach Österreich bringen kann. Diese Reise nach Österreich kostet Igor 5.000 Euro. Versteckt in LKWs und Autos, gelingt es ihm, mit Hilfe des Schleppers illegal nach Österreich einzureisen. Mit seiner Ankunft in Österreich bricht er den Kontakt zu den Schleppern ab.
Person 2: Nikola Nikola erhält in seiner Heimat über einen Bekannten eine Arbeit auf einer Baustelle in Österreich. Der Bekannte verspricht ihm einen guten Lohn. Nikola akzeptiert diese unsichere Vereinbarung. Der Arbeitgeber nimmt ihm seinen Reisepass nach der illegalen Einreise ab. Er darf sich nicht mehr frei bewegen. Er arbeitet unter unmenschlichen Bedingungen: Er wohnt mit anderen Arbeitern in einem engen Container. Er bekommt kaum zu essen und zu trinken. Er steht ständig unter Kontrolle. Für seine Arbeit erhält er fast keinen Lohn. Nikola erhält in seiner Heimat über einen Bekannten eine Arbeit auf einer Baustelle in Österreich. Der Bekannte verspricht ihm einen guten Lohn. Nikola akzeptiert diese unsichere Vereinbarung. Der Arbeitgeber nimmt ihm seinen Reisepass nach der illegalen Einreise ab. Er darf sich nicht mehr frei bewegen. Er arbeitet unter unmenschlichen Bedingungen: Er wohnt mit anderen Arbeitern in einem engen Container. Er bekommt kaum zu essen und zu trinken. Er steht ständig unter Kontrolle. Für seine Arbeit erhält er fast keinen Lohn.
Nikola wird nach Österreich gebracht, um hier ausgebeutet zu werden. Nikola ist ein Opfer von Menschenhandel. Igor hingegen ist ein Betroffener von Menschenschmuggel. Nikola wird nach Österreich gebracht, um hier ausgebeutet zu werden. Nikola ist ein Opfer von Menschenhandel. Igor hingegen ist ein Betroffener von Menschenschmuggel.

Was ist eine illegale Einreise?

Opfer von Menschenhandel können legal oder illegal eingereist sein. Eine legale Einreise erfolgt zum Beispiel, wenn die Opfer aus einem EU-Land stammen oder mit einem Touristen-Visum einreisen. Illegal ist die Einreise dann, wenn die Opfer mit gefälschten Papieren oder in einem LKW-Container über die Grenze gebracht werden.