6

Handel von Hausangestellten: Sklaverei hinter verschlossenen Türen!

Hausangestellte, die wie Sklaven oder Sklavinnen gehalten werden, gibt es in allen Ländern der Welt – auch in Österreich.

Wie ist die Situation in Österreich?

Auch in Österreich gibt es Hausangestellte, die unter sklavereiähnlichen Umständen arbeiten. Sie werden weit unter dem Mindestlohn bezahlt – trotz der strengen gesetzlichen Regelungen.

In vielen Ländern werden Frauen und Mädchen schlechter behandelt als Männer und Buben. Mädchen haben oft – vor allem in ärmeren Ländern - keine Möglichkeit, eine Schule zu besuchen.

Viele Frauen hoffen daher, im Ausland eine gute Arbeit zu finden. Sie möchten ihre Familie ernähren.

Oft können sie nicht legal in das gewünschte Land einreisen. Sie erhalten keine Aufenthaltspapiere oder Arbeitsgenehmigung.

Daher arbeiten sie illegal unter oft sehr schwierigen Bedingungen.

Die 20-jährige Victoria kommt aus einem afrikanischen Land nach Österreich. Sie soll im Haushalt einer in Österreich lebenden Familie arbeiten. Eine Bekannte hat ihr diese Arbeit vermittelt. Die Familie regelt die Einreiseformalitäten für Victoria. Sie setzt Victoria in der Folge für die Hausarbeit ein. In ihrer Heimat hat ihr die Bekannte eine geregelte und bezahlte Arbeit versprochen. In Österreich angekommen sieht die Realität anders aus: Victoria hat kaum freie Tage, pro Tag darf sie nur wenige Stunden in einem ungeheizten Keller schlafen. Sie muss rund um die Uhr verfügbar sein und erhält fast kein Geld. Die 20-jährige Victoria kommt aus einem afrikanischen Land nach Österreich. Sie soll im Haushalt einer in Österreich lebenden Familie arbeiten. Eine Bekannte hat ihr diese Arbeit vermittelt. Die Familie regelt die Einreiseformalitäten für Victoria. Sie setzt Victoria in der Folge für die Hausarbeit ein. In ihrer Heimat hat ihr die Bekannte eine geregelte und bezahlte Arbeit versprochen. In Österreich angekommen sieht die Realität anders aus: Victoria hat kaum freie Tage, pro Tag darf sie nur wenige Stunden in einem ungeheizten Keller schlafen. Sie muss rund um die Uhr verfügbar sein und erhält fast kein Geld.